07.11.2019 - Monatsübung Forstunfall

Bericht:


Letzten Donnerstag wurde ein forderndes Szenario bei der Monatsübung trainiert. Vom Übungsflorian wurden wir zu einem Forstunfall in einen St. Margarethner Wald alarmiert.

Beim Waldstück angekommen mussten wir zuerst eine Menschenkette bilden, um die verunglückte Person zu finden. Entscheidend war dabei auch die Wärmebildkamera, mit der man die Person und die warme Motorsäge gut erkennen konnte.

Als die Person gefunden wurde, stellten wir fest, dass diese unter einem Baum eingeklemmt war. In weiterer Folge mussten wir uns um die Patientenversorgung kümmern und die Person aus der ungünstigen Lage befreien. Um eine starke Blutung am rechten Fuß zu stoppen, wurde das Tourniquet (ein Abbindesystem aus unserem Erste Hilfe Rucksack) angelegt. Anschließend wurde mittels Hebekissen der Baum angehoben, während nebenbei als Alternative ein Kamerad mit Schnittschutzhose und Feuerwehrmotorsäge ausgestattet wurde. Später legten wir die Übungspuppe noch einmal unter den Baum, um auch diese Variante zu testen.

Im Anschluss an die Übung gab es für die jungen Kameraden noch eine Einschulung auf die Motorsäge.

Fotos: